“Die rote Schildkröte"

Zurück zur Startseit

LA TORTUE ROUGE
Frankreich/Belgien/Japan, 2016
Animationsfilm


Länge: 81 Minuten
FSK: ab 0; f

Regie: Michael Dudok de Wit
Buch: Michael Dudok de Wit, Pascale Ferran
Musik: Laurent Perez del Mar
Schnitt: Céline Kélépikis

Nur durch ein Wunder überlebt ein Mann ein Unglück, als er als Schiffbrüchiger auf einer einsamen Insel strandet. Dort gibt es zwar genug, um sein Überleben zu sichern, aber auch zahlreiche Gefahren. Dass er nicht für den Rest seines Lebens dort verbringen kann, ist für ihn klar und so baut er sich ein Floß, um die Insel wieder verlassen zu können. Doch jedes Mal, wenn er aufbrechen will, kommt ihm eine rote Schildkröte in die Quere, die sein Gefährt zerstört. Als sie eines Tages an Land kommt, versucht der Mann, sie zu überwältigen, damit er endlich ungehindert verschwinden kann. Doch sehr bald muss er lernen, dass es sich nicht um eine gewöhnliche Schildkröte handelt, sondern um ein magisches Tier. Doch was führt es nur im Schilde und was hat das mit dem Mann zu tun?

Eine riesige rote Schildkröte hindert einen Schiffbrüchigen daran, eine einsame Insel zu verlassen. Nachdem er das Tier wutentbrannt tötet, verwandelt es sich in eine junge Frau, mit der ein neues Leben beginnt. Der melancholisch-poetische Zeichentrickfilm verzichtet vollständig auf Dialoge und erzählt in betörend schönen Bildern eine vielschichtige Geschichte über den Kreislauf des Lebens sowie über Schuld und Vergebung. Die universale Parabel spielt mit poetischen Bildern, bleibt dabei konfliktarm und wirkt mitunter etwas unverbindlich, lässt aber viel Raum für eigene Gedanken. - Sehenswert ab 12.